Travel of life

Avocado Pommes – Low Carb – selfmade

Da ich ein großer Fan von der Avocado Frucht bin, muss ich es euch einfach erzählen – Avocado Pommes. Die Avocado ist einfach unglaublich, sie hat viele Mineralstoffe, Vitamine und einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Sie bietet Vitamin A, B6, C, D, E, K und Folsäure, und dazu schmeckt sie noch sehr gut.

So aber jetzt mal zum Rezept;

+ 1 mittelreife Avocado

+ 1 Ei

+ 50 g Mehl (ich persönlich bevorzuge Vollkornmehl)

+ 100 g Paniermehl/ Semmelbrösel (Vollkornbrösel)

und wenn ihr möchtet könnt ihr es noch mit Salz, Pfeffer, Chili- und/oder Knoblauchpulver verfeinern.

 

Die Zubereitung ist sehr einfach, ihr müsst die Avocado halbieren und den Kern entfernen, danach schneidet ihr sie in ca. 1cm breite Scheiben. Daraufhin nimmt ihr die Scheiben und mehliert sie, bevor ihr sie in verquirlten Ei eintunkt und anschließend in der Panier wendet bis keine grüne Stelle mehr frei ist.

Währenddessen könnt ihr eine Topf mit Öl heiß machen, wenn sich das Öl zusammen zieht, hat es die richtige Temperatur erreicht. Ihr könnt dann die panierten Avocadoscheiben mit einen Schöpfsieb in das Öl tauchen, aber nur für ein paar Sekunden sonst verbrennen sie! -also Vorsicht meine Lieben.

oder

Ihr könnt sie auch im Backofen machen – das Backblech wird mit Backpapier ausgelegt und die panierten Avocadostreifen werden darauf verteilt. Sie kommen in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen für etwa 6 bis 8 Minuten. Sobald die gewünschte Bräune erreicht ist, sollten die Streifen gewendet werden.

 

So meine Lieben ich wünsche euch viel viel Glück beim Ausprobieren und Mahlzeit! Ihr könnt mir auch sehr gerne berichten wie es euch ergangen ist beim Nachmachen und wie es euch geschmeckt hat.

 

 

Kaarina Schaaf

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.