Travel of life

Berlin, eine Stadt die alles beinhaltet!

 


Berlin, Berlin, Berlin…


Es heißt immer New York ist die Stadt die niemals schläft.

Doch wenn man ehrlich ist, kann Berlin bei dieser Aussage sehr gut mithalten. Es gibt Unmengen Bars und Clubs, daher zählt Berlin auch zu einer der Top- Metropolen zum ausgehen. Man kommt aber in die After-Clubs schwer rein, was mir persönlich ganz recht sein darf. Immerhin steh ich nicht wirklich auf Tech-House Musik. Doch trotzdem muss ich zugeben, das ich es heftig finde, wie die Türstehen entscheiden wer rein darf oder auch nicht. Im Berghain wird einfach nach Lust und Laune entschieden und im Kater blau, naja dort steht eine Diva davor (ich glaub mehr muss ich wohl nicht dazu sagen).

Über Berlin kann man wirklich viel schreiben aber das würdet euch wohl kaum interessieren. Daher halte ich mich kurz und Berichte euch noch schnell von meinen persönlichen Gefühlen über diese Stadt.

Die Menschen,

die in dieser Stadt wohnen haben ihren eigenen Stil und keiner verurteilt sie deswegen. Das finde ich wirklich toll, jeder sollte doch tragen dürfen und können was ihm gefällt. Oder nicht? Es ist nicht das leichteste in Wien zu wohnen und tragen zu können was man möchte.  -Ohne gleich komisch angesehen oder vielleicht gleich verurteilt zu werden. Ich bin wohl auch einer der wenigen Personen, die es kaum interessiert, was andere über mich denken. Das wichtigste für mich ist es, sich selbst treu zu sein und sich selbst zu lieben. Aber jetzt schweife ich schon wieder in ein anderes Thema ab. -Upsi. Was ich damit einfach sagen wollte ist, ich finde es toll das Berlin so offen damit umgeht.

Die Stadt und ihre Architektur.

Natürlich gibt es jetzt auch ein bisschen über die Stadt selbst zu lesen. Die Stadt Berlin hat einige schöne Plätze und Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Der Kurfürstendamm, Fernsehturm (auch wenn am Alexanderplatz sehr zwielichtige Personen herumlaufen) und der Wannsee. Die Einkaufsstraße, Kurfürstendamm, habe ich irgendwie mit der Champs-Élysées (in Paris) verglichen, die ich im übrigen sehr schön und überwältigend finde. Und noch kurz zum Wannsee, er ist wunderschön mit einem Yachthafen, der aber im September schon geschlossen war durch die kälte. Jede Stadt hat schöne Plätze, überhaupt dort wo sich die meisten Touristen aufhalten.

Doch leider sieht man, sobald man nicht mehr auf den Hauptplätzen ist, die Gebäude und Häuser die einfach verwesen und zerfallen. Jedem ist wohl klar das Berlin es nicht einfach hatte, im 2. Weltkrieg (1939-1945) wurde es am stärksten zerbombt. Es ist eine Nachkriegsstadt und man sieht einfach, dass man die Stadt schnellst möglichst wieder aufbauen wollte.. Man darf sie natürlich nicht mit Österreich oder eben mit Wien vergleichen, Wien ist doch eine wunderschöne Stadt zum anschauen, mit einer wunderschönen historischen Architektur.

Wie sagt man so schön, entweder du liebst die Stadt Berlin und sie liebt dich zurück oder du hasst sie. 

Was hältst du von Berlin? Liebe oder Hass?

 

Wintermarkt am Alexanderplatz

 

Museumsinsel Berlin

 

Brandenburger Tor

 

Ich werde jetzt nicht alle Fotos von Berlin Hochladen! Ich gebe euch auch 2 Gründe dafür;

1.) Macht euch euer eigenes Bild von Berlin

2.) Ich hab eine Highlight Instagram-Story über Berlin, wo man noch ein paar andere Fotos sich anschauen kann.

und ihr bekommt sogar noch einen 3 Grund dazu, ich möchte den Beitrag nicht überladen, oder was meint ihr? -soll ich mehr Fotos hochladen, -mehr schreiben oder passt es so für euch?

 

Hoffe euch gefällt mein erster Beitrag von 2018 und mein erster Beitrag seit Monaten wieder, es tut mir auch wirklich sehr leid das ich so lange nichts mehr geschrieben habe!

Ganz liebe Grüße und Küsschen

Kaarina

Kaarina Schaaf

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.